Coaching – der Kick für Ihre Karriere!

Ob Olympia, WM oder EM – im Sport ist Coaching selbstverständlich und völlig etabliert. Coaching ist als Enabler für Höchstleistungen anerkannt. 

Warum ist Coaching im Berufsalltag noch wenig bekannt, kaum verbreitet oder sogar mit einem negativen Unterton behaftet?

Dabei liessen sich mittels Coaching schlummernde Ressourcen wecken und der Karriere einen geeigneten Kick verpassen!



Coach – das englische Wort für Kutsche steht als Sinnbild für das Mittel zur Erreichung eines Ziels. Im Coaching gibt es den Klienten oder Coachee, also die Person, welche ein bestimmtes Ziel erreichen will. Sein Begleiter ist der Coach, welcher ihn durch den Prozess der Neuorientierung und Weiterentwicklung begleitet und hilft, die beruflichen und persönlichen Ziele zu erreichen.

Wie funktioniert das? Coaching beruht auf einem gegenseitigen Vertrauensverhältnis und auf der freiwilligen Bereitschaft des Klienten, Veränderungen selber aktiv anzugehen. In einer Coaching-Beziehung wird keine Beratung (fachliche Unterweisung, Erfahrungsaustausch, Knowhow-Transfer etc.) angeboten, sondern die Befähigung vermittelt, selber aktiv neue Ziele anzugehen. Der Klient erhält Inspiration und Impulse. Dank seiner Selbsterkenntnis wird der Antrieb zum Handeln ausgelöst.

Was  ist möglich? Von Coaching können bei guten Voraussetzungen eine Reihe von positiven Wirkungen erwartet werden. Dazu zählen beispielsweise:

  • Bessere Leistung und Produktivität
  • Perspektivenwechsel
  • Verbesserte Führungskompetenz
  • Verbessertes Beziehungsverhalten, Eigenbild und Selbstvertrauen
  • Entlastung und Stressabbau
  • Verbesserte Motivation dank konkretem Nutzen und Zufriedenheit

Welche Formen gibt es? Unterschiedliche Bedürfnisse erfordern unterschiedliche Coaching-Ansätze. Coaching wird insbesondere in der Werbesprache vermehrt eingesetzt und entsprechend missbräuchlich verwendet. Nachfolgend drei für den beruflichen Kontext typische Coaching-Formen:

 

  • Projekt Coaching: eine Form des Team Coaching mit den Stichworten –  Projektentwicklung, Teamentwicklung, Projektkommunikation, Projektführung, Projektcheck, Projektrisikomanagement
  • Business Coaching oder auch Leadership Coaching: die tägliche Herausforderung einer Führungskraft mit den Stichworten –  Veränderung und Transformation, Leistung und Prioritäten, Strategieentwicklung und Implementierung, Organisationsentwicklung, Partnermanagement,  Programm- und Projektmanagement
  • Personal Coaching: erfolgreiches gestalten der persönlichen Herausforderungen mit den Stichworten – Ressourcen, Laufbahn und Karriere, Konflikte und Blockaden, Selbstmanagement und Arbeitstechnik, Standortbestimmung, Kommunikation.

Wie läuft das ab? Coaching erfolgt idealerweise in Form von Einzelsitzungen. Anzahl und Dauer sind stark von der konkreten Fragestellung und Zielvorstellung abhängig. Ein typischer Prozess dauert ohne die nötige Vorabklärung rund 8 bis 12 Sitzungen.

Der Coachingprozess gliedert sich typischerweise in die drei Phasen:

  • Vorphase mit erkennen des Coachinbedarfs, den Kontakt herstellen und den Kontrakt zwischen Coach und Coachee schliessen
  • Hauptphase mit Klärung der Ausgangssituation, bestimmen von IST und SOLL, Zielsetzung bestimmen und Lösungen erarbeiten, Interventionen und Umsetzung der Arbeiten für die Zielerreichung
  • Abschlussphase mit Evaluation und Prüfung der Zielerreichung, klären der persönlichen weiteren Schritte, formaler Abschluss

Coaching – wäre doch auch was für mich / uns?



Beim Coaching zu beachten:

  • Auswahl des Coach und der Coachingform
  • Klarheit über das Rollenverständnis
  • Klärung der Erwartungen der Stakeholder
  • Chemie zwischen Coach und Coachee muss stimmen
  • Bereitschaft des Coachee zur freiwilligen Arbeit an sich selber

Eine Antwort zu “Coaching – der Kick für Ihre Karriere!”

  1. Franco

    Spannender Ansatz zum Erweitern der Führungswirkung.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort